Anlass: 

Spiele der IV. Olympiade

Ort: 

London, Großbritannien 

Datum: 

27. April – 31. Oktober 1908 

Nationen/NOKs: 

22 

Teilnehmer: 

2008 (1971 Männer / 37 Frauen) 

Sportarten:

21

Entscheidungen: 

110 

Eröffnet durch: 

König Edward VII. 

Besonderes: 

Erstmalig der Einzug der Nationen bei der Eröffnungsfeier am 13.07.1908

Die Olympischen Spiele 1908 in London
(Kurz notiert – Ausführliche Berichte folgen)

Olympia 1908 wird ganz besonders aufgrund 2 Tatsachen nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Die Distanz des Marathonlaufs, die ursprünglich 40 km betragen sollte, wurde kurzerhand verlängert. Weil die königliche Familie dem Start beiwohnen wollte, änderten die Organisatoren die Strecke, von der der Ostterasse von Schloss Windsor bis zur königlichen Loge im Stadion. Danach betrug die Strecke 42,195 km. Seit den Olympischen Spielen 1924 in Paris ist dies die offizielle Distanz für die Marathonläufer.

Teilnehmen ist wichtiger als Siegen

Ethelbert Talbot, Bischof von Pennsylvanien, hielt anlässlisch der Spiele in London eine Predigt in der St Paul’s Cathedral, London. Dort sprach er aus, was später von Baron Pierre de Coubertin adaptiert und als Olympischer Glaube übernommen wurde: “Das Wichtigste im Leben ist nicht der Triumph, sondern der Kampf. Die Hauptsache ist nicht gewonnen zu haben, sondern gut gekämpft zu haben. Teilnehmen ist wichtiger als Siegen”. Etwas im Gegensatz dazu steht das Olympische Motto “Citius – Altius – Fortius”, was soviel bedeutet wie “Schneller – Höher – Stärker”.

Die Sportarten der Olympischen Spiele 1908 in London

Hier wurde Gold, Silber und Bronze vergeben. Mit einem Klick auf die jeweilige Sportart gelangen Sie zur Übersicht der Medaillengewinner in den jeweiligen Disziplinen bei Olympia 1908 auf einen Blick! 

(Teilweise sind einzelne Disziplinen als eigenständige Sportart aufgeführt) 

Bogenschießen
Boxen
Eiskunstlauf
Fechten
Fußball
Hockey
Jeu de Paume
Lacrosse
Leichtathletik
Motorbootrennen
Polo
Rackets
Radsport
Rudern
Rugby
Ringen
Schießen
Segeln
Schwimmen
Tauziehen
Tennis
Turnen
Wasserball
Wasserspringen

Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele in London 1908

 

Nation

  

Gold

Silber

Bronze

1.

Grossbritanien

GBR

56

51

38

2.

Vereinigte Staaten von Amerika

USA

23

12

12

3.

Schweden

SWE

8

6

11

4.

Frankreich

FRA

5

5

9

5.

Deutschland

GER

3

5

6

6.

Ungarn

HUN

3

4

2

7.

Kanada

CAN

3

3

10

8.

Norwegen

NOR

2

3

3

9.

Italien

ITA

2

2

10.

Belgien

BEL

1

5

2

11.

Australasien

ANZ

1

2

2

12.

Russland

RU1

1

2

13.

Finnland

FIN

1

1

3

14.

Südafrika

RSA

1

1

15.

Griechenland

GRE

3

16.

Dänemark

DEN

2

3

17.

Böhmen

BOH

2

18.

Niederlande

NED

2

19.

Österreich

AUT

1

Anmerk.: Aufgrund fehlender Standards und teils verlorengegangener und/oder lückenhafter Aufzeichnungen von den Olympischen Spielen, gerade in den Jahren 1896 - 1948, kann es bei den Angaben statistischer Werte zu den Olympischen Spielen zu Abweichungen zwischen den verschiedenen publizierten Werken über Olympia kommen. Die Angaben auf Sportmomente.de sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert worden. Sportmomente.de kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Als Quellen dienten Angaben des IOC, die offiziellen Berichte der jeweiligen Spiele, sowie verschiedene anerkannte Standardwerke wie z.B. "Die Chronik" von Volker Kluge. Das oben verwendete Design der Tabellen ist geistiges Eigentum von Sportmomente.de und somit urheberrechtlich geschützt. Nachtrag: Änderungen an den Ergebnislisten aufgrund nachträglich erkannter und ausgesprochener Dopingvergehen werden nur ganz sporadisch vorgenommen. Sollte Euch ein Fehler auffallen, könnt ihr mir aber gerne eine Mail an redaktion@sportmomente.de einfügen senden.